Töchtertag KIDS-Unternehmen

Hier finden Sie alle Unternehmen, die beim Töchtertag KIDS teilnehmen. Wenn Sie mit Ihrer Klasse beim Töchtertag KIDS am 25. April 2024 einen dieser Betriebe besuchen möchten, wenden Sie sich bitte an das Töchtertag-Büro unter 0800 22 22 10 oder office@toechtertag.at.

Ort: Am Brigittenauer Sporn 3, 1200 Wien

Uhrzeit: 09:00 – 11:00

Progamm:
Im BAW-IWB lösen 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Hilfe von Flussmodellen Fragen zum Hochwasserschutz von Gewässern. Diese maßstäblich verkleinerten Flussabschnitte im Modell zu planen, zu errichten und auszuführen erfordert messtechnisches Verständnis und Wissen über die Kräfte des Wassers.

Station 1: In einem kleinen Flussmodell können die KIDS selbst ausprobieren, welche Wege sich das Wasser im Schotterbett sucht und wie sich die Wasserströmung und das Flussbett durch unterschiedliche Eingriffe verändern können.

Station 2: In unserem Labor lernen die KIDS verschiedene Messgeräte wie z.B. Maßband oder Nivelliergerät zur Messung einer Höhe kennen, können die Geräte ausprobieren und selbst verschiedene Gegenstände vermessen.

09.00 – 09.15: Begrüßung, organisatorische Fragen, Gruppeneinteilung
09.15 – 09.50: Station 1: Welchen Weg nimmt das Wasser?
09.50 – 10.10: Jause & Pause
10.10 – 10.45: Station 2: Wie messe ich eine Höhe?
10.45 – 11.00: Verabschiedung

Website

Ort: Nikolsburgergasse 6, 1210 Wien

Uhrzeit: 09:00 – 12:00

Progamm: Wir stellen gemeinsam eine Pflasterung her und überlegen uns das Wie und Warum. Weiters erkunden wir die verschiedenen Arten der Steine und lernen Baumaschinen kennen.

Website

Ort: Lehrwerkstätte Wien
Hebbelplatz 7
1100 Wien

Uhrzeit: 09:00 – 11:00

Progamm: Die Schülerinnnen erwartet ein Besuch in der Lehrwerkstätte Wien mit verschiedenen spannenden Stationen wie z.B. Automatisierung (Roboterarm) und Produktionsstraße, Geschicklichkeitsspiel mit VR Brille, 3D-Drucker, Schweisssimulator, bewegen einer Kleinbahn durch selbsterzeugten Strom.

Website

Ort: Starbike, Bruno-Marek-Allee 11, 1020 Wien

Uhrzeit: 09:00 – 11:00

Progamm:
– Begrüßung, kurze Geschichte über Starbike und das Thema Radfahren und Fahrrad in Wien
– Überblick über die Fahrräder, Schuhe, Helme und andere Produkte, die wir verkaufen
– Einblick in die Werkstatt
– Crashkurs (!) Fahrradmechanik mit Schlauchwechsel und „Was muss ich regelmäßig am Fahrrad machen, damit es fährt“
– Verabschiedung

Website

Ort: Ares Tower, Donau-City-Straße 11, 5. Stock, 1220 Wien

Uhrzeit: 9:00-11:00

Progamm:

VRVis ist Österreichs führende Forschungseinrichtung auf dem Gebiet von Visual Computing. Mehr als 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern forschen an Projekten und Informatik-Lösungen, die den Menschen ins Zentrum stellen und komplexe Daten nutzen.

09.00 – 09.15: Begrüßung und organisatorische Fragen
09.15 – 09.45: Informatik macht die Welt barrierefrei: taktile Reliefe für Blinde
09.45 – 10.10: Basteln & Pause
10.10 – 10.40: Virtual Reality ausprobieren
10.40 – 11.00: Gespräch mit den Forscherinnen Rebecca und Theresa: Wie wird man Forscherin?

Website

Ort: Ecke Windtenstraße/Triester Straße, 1100, (Eingang zum Wasserspielplatz ist auch Eingang zur Wasserschule)

Uhrzeit: 09:45 – 12:00

Progamm:
Kleines Frühstück, dann Besuch der Wiener Wasserschule; Wissensvermittlung „Woher kommt das Wiener Wasser?“; Frauen in technischen Berufen: 2 Abteilungsleiterinnen bei Wiener Wasser erzählen von ihrem Werdegang, Mikrobiologische Station, um Labortätigkeit bei Wiener Wasser zu illustrieren „Was wird im Wasser untersucht?“; Besuch des Wasserbehälters Wienerberg

Website

Ort: Vienna Open Lab, Dr.-Bohr-Gasse 3, 1030 Wien

Uhrzeit: 09:00 – 11:00

Progamm: „Rohr frei!“ für 4. Klasse Volksschule

Einfach erklärt: Was macht Ihr Unternehmen?

Wien Kanal ist Österreichs größter Kanalnetzbetreiber. Wir transportieren das gesamte schmutzige Wasser von jedem Haus bis zur Kläranlage in Simmering. Das unterirdische Wiener Kanalnetz ist insgesamt 2.500 Kilometer lang, das ist wie die Distanz von Wien bis zum Nordkap. Die Kanäle werden von uns gereinigt und saniert. Täglich werden 20 Tonnen abgelagertes Material aus dem Kanal geräumt.

Welche technische/handwerkliche/wissenschaftliche Berufe gibt es bei Ihnen?

Bei uns arbeiten Bauingenieur*innen, technische Zeichner*innen, Chemiker*innen, Kanalarbeiter*innen, Schlosser*innen, Mechaniker*innen und viele mehr. Wir planen und bauen neue Kanäle und sanieren bestehende Kanäle, Die Kanalarbeiter*innen reinigen laufend das gesamte Wiener Kanalnetz. Unsere Chemiker*innen kontrollieren und untersuchen das Abwasser auf Schadstoffe. Unsere Schlosser*innen und Mechaniker*innen reparieren und warten in den Werkstätten die Spezialfahrzeuge, –Werkzeuge und sogar Kanaldeckel.

Was erwartet die Schülerinnen beim Töchtertag KIDS?

Beim Töchtertag Kids erfahren die Mädchen welche Probleme die Entsorgung von Abfällen über die Toilette bereitet. Es werden einfache aber eindrückliche Experimente durchgeführt, die zeigen, welche Materialien im WC nichts zu suchen haben und warum. Die Abwasserreinigung wird an einem Hands-On-Modell veranschaulicht, um zu zeigen, wo die falsch entsorgten Abfälle Probleme bereiten. Wo entsteht im Haushalt überall schmutziges Wasser? Im „Abwasser-Baukasten“ werden Waschbecken, Toilette und Badewanne mit dem Kanalverbunden – möglichst ohne eine Überschwemmung zu verursachen. Was aber passiert, wenn man Katzenstreu oder feuchtes Toilettenpapier im Abfluss entsorgt? Warum dürfen Streu und Feuchttücher nicht in den Kanal? In den Experimenten wird diesen Fragen nachgegangen. Am Ende wissen die Volksschüler*innen, was ins Abwasser gelangen darf und was nicht. Unser Appell: Das Klo ist kein Mistkübel!

Website